Nicht im T-Shirt baden und auf Bergpfaden Platz machen: Schweizer Juden erklären orthodoxen Glaubensgenossen die hiesigen Regeln

Im Sommer strömen Tausende streng orthodoxe Touristen aus dem Ausland nach Davos oder Arosa. Dabei kommt es immer wieder zu Reibereien mit Einheimischen und anderen Gästen. Schweizer Juden wollen nun dafür sorgen, dass es keinen Krach der Kulturen gibt.

Neue Zürcher Zeitung, 17.08.2019

Oberster Protestant befürwortet Homo-Ehe

Der höchste Reformierte der Schweiz hat sich in einem Interview für die Homo-Ehe ausgesprochen.

SRF Schweizer Radio und Fernsehen, 17.08.2019

Jüdische Touristen und Einheimische sollen miteinander reden

Nach Missverständnissen sollen Vermittler des Schweizerischen Israelitischen Gemeindebunds den Dialog fördern.

SRF Schweizer Radio und Fernsehen, 17.08.2019

Geheimniskrämerei statt Verständnis fördernde Offenheit

Als erster Kanton schützt der Kanton Basel-Stadt jüdische Institutionen mit einer eigenen Einheit – ein Augenschein.

Tachles, 16.08.2019

Tief in Schweigen gehüllt

Religion Exerzitien-Woche im Kloster Mariastein soll Teilnehmer näher zu Gott bringen.

Basler Zeitung, 16.08.2019

Bischofszeller Kirchen dürfen in der Nacht nicht mehr so viel Lärm machen

Die katholischen und evangelischen Kirchen von Bischofszell müssen Massnahmen ergreifen. Messungen haben ergeben, dass die Kirchenglocken zu laut seien, meldet der Stadtrat von Bischofszell. Beitrag ab 4:22.

Radio SRF 1, 16.08.2019

Mehr Verständnis schaffen für jüdische Gäste im Saastal

Die jüdischen Gäste im Saastal fallen auf und sorgen manchmal für Unbehagen. Nun werden spezielle Vermittler eingesetzt.

Radio SRF 1, 16.08.2019

Heilige Räume im Wandel

«Die rote Linie» heisst ein Dokumentarfilm über den Widerstand gegen den rheinischen Braunkohletagebau, der im Mai 2019 in westdeutschen Kinos lief. Darin geht es zwar vor allem um den Erhalt des Hambacher Forstes, gezeigt wird aber auch der spektakuläre Abriss des «Immerather Doms», einer doppeltürmigen neuromanischen Dorfkirche, der im Januar 2018 für ungeahnte mediale Aufmerksamkeit sorgte. Ähnlich wie beim Brand von Notre Dame im April 2019 wurde dabei vielen schlagartig bewusst, dass Kirchengebäude keine reine Zweckbauten sind. De facto werden in Bezug auf Kirchenschliessungen ständig rote Linien überschritten, auch nach Kirchenrecht, nach dem hinsichtlich der Entwidmung und Aufgabe von Kirchengebäuden enge Grenzen gesetzt sind.

SKZ, 15.08.2019

Streit um Grabungsdokumente: Kanton St.Gallen erleidet Niederlage vor Gericht und gibt klein bei

Der Kanton St.Gallen will die originalen Dokumentationen der Kathedralgrabungen der 1960er-Jahre im Unesco-Weltkulturerbe Stiftsbezirk St.Gallen sichern. Das Aargauer Obergericht hat die Herausgabe der Grabungsdokumentation an den Kanton nun abgelehnt.

St. Galler Tagblatt, 15.08.2019

Schalom in der Schweiz: Wie Schweizer Juden zwischen Einheimischen und jüdischen Gästen vermitteln

Im Spätsommer reisen Tausende strenggläubige Juden in die Schweiz. Hier füllen sie leere Betten, bleiben aber meist unter sich. Das führt zu Distanz und Missverständnissen. Nun vermitteln Schweizer Juden zwischen Einheimischen und ihren Gästen. Wir begleiteten sie im Wallis – und erhielten Einblicke in eine fremde Kultur.

St. Galler Tagblatt, 15.08.2019

Topic
Katholisches Medienzentrum