UNO: «Kirche in Not» erhält Auszeichnung

Das katholische Hilfswerk wurde mit dem «Path to Peace-Award 2019» ausgezeichnet. «Kirche in Not» sei ein «Sprachrohr für verfolgte Christen», hieß es in der Laudatio.

Vatican News, 26.05.2019

Die Pazifistinnen versammeln sich wieder

Friedenskonferenz: Im Mai vor hundert Jahren haben sich 150 Frauen in Zürich getroffen, um über Frieden zu diskutieren. Diesen Samstag werden sie es erneut tun.

Tages-Anzeiger, 10.05.2019

Drogenentzug im Tempel

Thailand ist für uns vor allem als Feriendestination bekannt. Es reisen jedoch auch zehntausende ehemalige Drogenabhängige nach Thailand, um in den Entzug zu gehen: Das buddhistische Kloster Thamkrabok ist seit sechzig Jahren ein bekannter Ort. Einer der Klostergründer wurde für die Arbeit mit den Drogenabhängigen mit dem asiatischen Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

SRF Schweizer Radio und Fernsehen, 08.05.2019

Menschlichkeit für alle

Gastkommentar von Annemarie Huber-Hotz zum Weltrotkreuztag.

NZZ, 08.05.2019

30 Tage Gebet für die islamische Welt – Christen vereint im Gebet für den Frieden

Medienmitteilung: Während des Fastenmonats Ramadan ab dem 6. Mai schliessen sich Christinnen und Christen in der Schweiz auch in diesem Jahr der weltweiten Initiative «30 Tage Gebet für die islamische Welt» an.

Schweizerische Evangelische Allianz, 30.04.2019

Der Traum vom ewigen Frieden

Vor 100 Jahren entstand der Völkerbund. Staaten aus aller Welt schlossen sich zu einer grossen Gemeinschaft zusammen.

Schweiz am Wochenende, 27.04.2019

Ostermarsch: «Frieden statt Krieg exportieren»

Die Schweiz soll Frieden statt Krieg exportieren: Hunderte Menschen haben sich am Ostermontag in Bern dieser Forderung und dem traditionellen Ostermarsch der Friedensbewegung angeschlossen.

Berner Zeitung, 23.04.2019

800 Demonstranten am Friedensweg in Kreuzlingen

Traditionell findet seit 1988 am Bodensee ein Ostermarsch statt. Obwohl die Organisatoren den Marsch lieber als Friedensweg bezeichnen, denn Marsch klinge zu militärisch. Dieses Jahr ging der Friedensweg von Konstanz nach Kreuzlingen. Laut der Polizei war es ein friedlicher Anlass mit gut 800 Teilnehmenden.

SRF Schweizer Radio und Fernsehen, 22.04.2019

Schweizer NGOs lancieren Aufruf zur Rettung des INF

Medienmitteilung: Gestern haben 20 friedens-, sicherheitspolitisch und für die Wahrung der Menschenrechte engagierte Akteure der Schweizer Zivilgesellschaft einen Aufruf an Bundesrat Ignazio Cassis gerichtet, damit sich dieser öffentlich und dezidiert für den Erhalt des INF-Vertrags ausspricht und einen Prozess zur Stärkung der regelbasierten, multilateralen nuklearen Abrüstung lanciert.

GSoA, 22.04.2019

Internationaler Bodensee-Friedensweg am Ostermontag

Medienmitteilung: Am Ostermontag treffen sich Friedensengagierte aus der Schweiz, Deutschland und Österreich am Internationalen Bodensee-Friedensweg. Die Route führt diesmal von Konstanz nach Kreuzlingen. Gemeinsam will man sich stark machen gegen die Aufrüstungsspirale (18 Rüstungsbetriebe stehen rund um den Bodensee), für ein Finanzierungsverbot von Waffen durch Schweizer Banken und für ein Atomwaffenverbot.

Bodensee-Friedensweg, 13.04.2019

Topic
Katholisches Medienzentrum