Bischöfliche Kommission beim Presserat abgeblitzt

Die Westschweizer Zeitung «Le Temps» porträtierte eine Frau, die den begleiteten Suizid befürwortet. Darüber beschwerte sich die Kommission für Bioethik der Schweizer Bischofskonferenz beim Schweizer Presserat – ohne Erfolg.

ref.ch, 18.04.2019

Feminisierung der Kirche? Der Frauenrat der SBK antwortet

MedienmitteilungDer Frauenrat der Schweizer Bischofskonferenz hat die Aufgabe, verschiedene gesellschaftlich und kirchlich relevante Themen aus der Sicht und der Erfahrung, aber auch im Hinblick auf die Frauen in Kirche und Gesellschaft zu bearbeiten. 

Schweizerisches Pastoralsoziologisches Institut (SPI), 11.04.2019

Zürcher Appell an den Papst

Offener Brief: Die Verantwortlichen der Zürcher Katholiken fordern von Franziskus entschiedene Massnahmen gegen sexuellen Missbrauch. Michael Meier

Tages-Anzeiger, 05.04.2019

Chance Migrationspastoral

Medienmitteilung: Rund ein Drittel der Mitglieder der katholischen Kirche in der Schweiz haben Migrationshintergrund und prägen das kirchliche Leben auf unterschiedlichste Art mit. Der Bericht «Migrantenpastoral in der Schweiz» der RKZ und der SBK informieren mit Zahlen, Daten und Informationen über diesen Umstand.

RKZ Römisch-katholische Zentralkonferenz, 26.03.2019

Abschlusspressekonferenz der Frühjahrs-Vollversammlung 2019 der Deutschen Bischofskonferenz in Lingen

Die Frühjahrs-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz ist heute (14. März 2019) zu Ende gegangen. Seit Montag haben die Mitglieder über vielfältige Fragen und Aufgaben beraten.

Deutsche Bischofskonferenz, 15.03.2019

Livestream: Auftaktstatement von Kardinal Marx zur Vollversammlung

Der Livestream von der Vollversammlunng in Lingen wird zu diesen Zeiten angeboten

Deutsche Bischofskonferenz, 10.03.2019

Missbrauchsprävention: Bistümer Basel und St. Gallen weisen auf konkrete Massnahmen hin

Die Bistümer St. Gallen und Basel reagieren per Medienmitteilung auf die Behauptung, die katholische Kirche würde nur reden, und nicht handeln. In Rom empfängt Papst Franziskus Schweizer Missbrauchsopfer.

Horizonte, 04.03.2019

Der Vatikan, ein Staat aus Schall und Rauch

Die Schweizer Bischofskonferenz hat diese Woche Massnahmen gegen sexuelle Übergriffe in der Kirche beschlossen. Bei Verdacht auf eine sexuelle Straftat durch einen Kirchenvertreter gilt ab sofort eine Anzeigepflicht. Bei jeder Anstellung wird ein Strafregisterauszug verlangt. Der Präsident der Bischofskonferenz sagte im Fernsehen, diese Massnahmen gingen weit über das hinaus, was in den katholischen Kirchen anderer Länder gelte. Die Schweiz nehme in der Missbrauchsbekämpfung eine Vorreiterrolle ein. – Kommentar von Andrea Masüger

Bündner Tagblatt am Wochenende, 02.03.2019

Bischofskonferenz verschärft Richtlinien gegen sexuelle Übergriffe

Um sexuelle Übergriffe zu verhindern, verschärft die Schweizer Bischofskonferenz ihre Richtlinien. Bei Verdacht auf eine sexuelle Straftat gilt eine Anzeigepflicht. Für jede Anstellung wird ein Sonderprivatauszug aus dem Strafregister verlangt.

Luzerner Zeitung, 01.03.2019

Katholische Kirche verlangt jetzt Strafregister-Auszüge

Künftig müssen Bewerber aller Schweizer Bistümer einen Auszug des Strafregisters vorlegen. Dies hat die Bischofskonferenz beschlossen.

Blick, 01.03.2019

Topic
Katholisches Medienzentrum