Moskauer Patriarch Kyrill I. kommt nicht zum Weltjugendtag 2016

30.05.2015 – Der Konflikt in der Ukraine belastet auch das Verhältnis der römisch-katholischen Kirche zur russischen Orthodoxie. Der russische Patriarch Kyrill I. will dem katholischen Weltjugendtag 2016 in Polen keinen Besuch abstatten. Eingeladen zu dem Jugendtreffen ist er aber bereits seit Dezember 2013.

Aus der ganze Schweiz kamen sie zum Weltjugendtag

03.05.2015 – Sie kamen aus dem ganzen Land: 1200 junge Menschen, die am Schweizer Weltjugendtag vom 1. bis 3. Mai in Freiburg Gleichgesinnte treffen wollten. In Gottesdiensten und Workshops gingen sie Fragen des Lebens und des Glaubens nach, feierten aber ebenso besteistert bei Konzerten und Aufführungen in der Kathedrale mit.

Weltjugendtag-Macher Iten: «Treffen in Freiburg soll Etappenziel sein auf dem Lebensweg»

20.04.2015 – Martin Iten freut sich auf den ersten nationalen Weltjugendtag in Freiburg und hofft, dass die Teilnehmenden ähnlich eindrückliche Glaubenserfahrungen machen können, wie er es bisher konnte. Dies erzählt der Polygraf aus Zug im Gespräch mit kath.ch. Iten ist für die Finanzen und das Marketing zuständig im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft ARGE Weltjugendtag.

Papst zum Weltjugendtag: Liebe darf nicht auf Sex reduziert werden!

17.02.2015 – Der Papst appeliert an die Jugend der Welt nicht dem «Verlangen nach Vergügen um jeden Preis» nachzugeben. Und erinnert daran, dass Liebe nicht einfach Sex ist. Und der Andere in einer Beziehung nur als «blosses Lustobjekt» gelte.

Schlagwörter

Schlagwörter
Katholisches Medienzentrum