Sex-Flaute in Schweizer Betten: Wer kümmert sich in der Kirche darum?

21.01.2015 – Ungeniert redet der Papst mit Journalisten über Sex und Fortplanzung, wenn er findet, dass Katholiken sich nicht «wie Kaninchen» vermehren sollen. Aber mit wem können Katholiken in der Schweizer Kirche frei von der Leber über ihr Sexualleben reden? Kath.ch ging auf Spurensuche in der Tabuzone Sex und Kirche.

Schlagwörter

Schlagwörter
Katholisches Medienzentrum