Nigeria: Generalvikar warnt nach Wahlen vor Spaltung des Landes

31.03.2015 – Nigeria hat gewählt. Der Generalvikar des Bistums Enugu, Obiora Ike, hofft, dass der neue Präsident die christlichen Werte Freiheit, Rechtsstaat, Demokratie und Menschenrechte respektieren wird. Im Wahlkampf spielte die Religion eine Rolle. «Das ist nicht gut, denn die Diskussionen könnten das Land spalten», warnt Ike, der auf Einladung von Kirche in Not in der Schweiz weilte.

Schlagwörter

Schlagwörter
Katholisches Medienzentrum