Weihbischof Dr. Marian Eleganti am 26. Gebetstreffen der Marianischen Frauen- und Müttergemeinschaft

24.08.2015 – Medienmitteilung: Das alljährliche Gebetstreffen der Marianischen Frauen- und Müttergemeinschaft (MFM) fand wiederum in der sehr gut besuchten Klosterkirche in Einsiedeln statt. Die Gelegenheit zum Empfang des Busssakraments wurde rege genutzt. Der Vortrag von Weihbischof Eleganti trug den Titel «Danket dem Herrn, denn er ist gut und seine Güte währet ewig.» (Ps. 107) Der Höhepunkt der Veranstaltung bildete die Eucharistiefeier mit Weihbischof Marian und den Konzelebranten. Die anschliessende Kindersegnung durch unseren Hirten wurde von den zahlreich anwesenden Kindern sehr gerne empfangen

Nationalrat für einmal bischöflich

24.08.2015 – Landauf, landab parlieren die Kandidatinnen und Kandidaten für die National- und Ständeratssitze auf Podien. Eine derartige, zumindest auf dem Ein­la­dungs­flyer sehr spezielle Veranstaltung findet am 18. September in Luzern statt: Felix Gmür soll dannzumal zum Thema Energiewende debattieren.

Katholiken denken selber

24.08.2015 – Medienmitteilung: «Ihr alle seid Huonder», schreiben die Freidenker auf Plakaten und in einem offenen Brief an die Adresse der Katholikinnen und Katholiken in der Schweiz. Eine Aussage die verwundert und verletzt. Denn Katholikinnen und Katholiken sind durchaus eigenständige Persönlichkeiten, fähig selber und frei zu denken. Es ist ihnen bewusst, dass «die Kirche» alle gemeinsam sind und dass auch die Katholische Kirche seit ihrem Bestehen eine Einheit in der Vielfalt war. In allen Jahrhunderten wurde viel gestritten und gerungen. So wie in fast jeder Gemeinschaft übrigens.

Regierung legt Bericht zur Finanzierung der Kirchen im Kanton Graubünden vor

19.08.2015 – Medienmitteilung: Die Bündner Regierung hat den Bericht zur Finanzierung der Kirchen im Kanton Graubünden zuhanden des Grossen Rats verabschiedet. Darin wird die mittel- und langfristige finanzielle Entwicklung für die Landeskirchen abgeschätzt, die möglichen Folgen daraus aufgezeigt, das finanzielle Risiko für den Staat und die Kirchen abgeleitet sowie die sich daraus ergebenden Massnahmen zur Lösung der längerfristigen Problematik dargestellt.

Schlagwörter

Schlagwörter
Katholisches Medienzentrum