Mit 6000 Osterkuchen im Gepäck – Kardinal besucht Flüchtlinge im Irak

02.04.2015 – Kurienkardinal Fernando Filoni hat im Nordirak Flüchtlingslager nahe der von der Terrormiliz «Islamischer Staat» kontrollierten Zone besucht. Die Ostertage wird er mit geflohenen Christen verbringen.

«Jeder, der nach Syrien reist, ist einer zu viel»

26.03.2015 – Ein Winterthurer Teenager ist nach Syrien gereist, um zu kämpfen. Er ist nicht der erste. Jugendarbeiter haben in keinem der Fälle etwas davon mitbekommen.

Indiens Premier verurteilt Gewalt gegen Christen

17.03.2015 – Der indische Premierminister Narendra Modi hat sich betroffen über die Vergewaltigung einer katholischen Ordensfrau in Westbengalen sowie die Verwüstung einer protestantischen Kirche im Bundesstaat Haryana geäussert. Modi habe die «umgehende Vorlage eines Berichts über die Fakten und die getroffenen Massnahmen» angefordert, heisst es in einer am Dienstag via Twitter veröffentlichten Erklärung des Premierministers.

Philosoph: Neid als Ursache für islamistischen Fundamentalismus

15.03.2015 – Als Reaktion auf die Anschläge auf «Charlie Hebdo» verfasste der slowenische Philosoph Slavoj Zizek den Essay «Blasphemische Gedanken – Islam und Moderne». Er deutet darin islamistischen Fundamentalismus psychoanalytisch. Zizek war an der Leipziger Buchmesse ein gefragter Mann.

Saudischer Grossmufti ruft Muslime zum Kampf gegen IS auf

10.03.2015 – Abdul Asis al-Scheich spricht Klartext: Die Taten der islamistischen Terrormiliz «Islamischer Staat» verletzten die islamischen Grundsätze und stünden im Widerspruch zu Werten des sunnitischen Islam.

Äthiopischer Prinz: Europäer zeigen Ignoranz gegenüber Religionen

04.03.2015 – Europäer, hört endlich auf, religiöse Führer zu attackieren! Dies fordert der äthiopische Prinz Asfa-Wossen Asserate. Gegen das Karikieren von Terroristen hat Asserate aber nichts. In Afrika will der Prinz für religiöse Toleranz werben. Ein von ihm gegründeter Verein soll Jugendliche vor Hasspredigern schützen.

Schlagwörter

Schlagwörter
Katholisches Medienzentrum