300 Millionen für Verdingkinder: Zahlt katholische Kirche auch Entschädigungen?

17.01.2015 – Ehemalige Verdingkinder wollen endlich für ihr Leid entschädigt werden. Nun macht der Bundesrat auf Tempo und sieht dafür 250 bis 300 Millionen Franken vor. Das freut auch Vertreter der katholischen Kirche. Noch offen ist, woher das Geld genau kommt. Und ob auch die katholische Kirche einen Beitrag leistet.

Die Opfer dürfen hoffen

15.01.2015 – Der Bundesrat möchte für die Opfer fürsorgerischer Zwangsmassnahmen einen 300-Millionen-Fonds einrichten. Wer alles profitieren soll, ist jedoch umstritten.

Schlagwörter

Schlagwörter
Katholisches Medienzentrum