Glocken – Teil 2: Die Technik

Wenn die Läutmaschine eine Glocke in Gang bringen muss, werden bis zu 10 Tonnen Metall in Bewegung gesetzt. Ein einfaches Hin-und-Her-Schwenken gehört der Vergangenheit an. Heute wird mit modernster Technik gearbeitet, um Glocken zum Klingen zu bringen. Der Entwickler Achim Dassow gewährt einen Blick in seine Arbeit und zeigt, wie und was für ein wohlklingendes Geläut gemessen wird. – Und er zeigt zusammen mit dem Geschäftsführer der Firma Muff stolz eine absolute Weltneuheit, die in Triengen entwickelt wurde.

Katholisches Medienzentrum