Startseite oben rechts

«Sie wollen einfach in Ruhe gelassen werden»

Parallelgesellschaften sind nicht problematisch, findet der Vertreter der jüdischen Gemeinden in der Schweiz, Herbert Winter. Ausser sie würden gegen den Staat arbeiten.

Herbert Winter (neben Bundesrat Ignazio Cassis) | © zVg
12. Juli 2019 | 11:28
Teilen Sie diesen Artikel!