Stiftung St. Magdalena zu Rheinau

Liebe Besucher und Besucherinnen der Klosterinsel

Nicht nur die Gebäulichkeiten des ehemaligen Klosters Rheinau gilt es als kostbares Erbe zu erhalten. Darüber hinaus bemüht sich die Stiftung St. Magdalena zu Rheinau, die Klosterinsel auch als Ort christlichen Lebens und christlicher Spiritualität zu fördern. Dazu ist die Stiftung auch auf Ihre Hilfe angewiesen. Wir danken Ihnen für jede Unterstützung in Form einer Spende oder eines Legats.

Die Stiftung bezweckt den Betrieb eines in ökumenischer Offenheit geführten Hauses der Stille und Begegnung. Seit 15 Jahren leben in einem zur Anlage des Klosters gehörenden Gebäudes die Schwestern der „Spirituellen Weggemeinschaft“.

Darüber hinaus fördert die Stiftung die ökumenische Nutzung der Kapelle St. Magdalena, auch „Spitzkirche“ genannt. Ein weiterer Zweck der Stiftung ist die Aufwertung der Klosterkirche durch die Bereitstellung von Räumlichkeiten, in welchen insbesondere kirchliche, kulturelle und kommunale Anlässe der römisch- katholischen und der evangelischreformierten Kirchgemeinden Rheinau stattfinden.

Bankverbindung
Credit Suisse (Schweiz) AG
Konto: 0065-957037-81
IBAN: CH91 0483 5095 7037 8100 0

Zu Gunsten
Stiftung St. Magdalena zu Rheinau
c/o Katholische Kirche im Kanton Zürich
Hirschengraben 66, 8001 Zürich

Für Fragen und Auskünfte wenden Sie sich an
Generalvikariat für die Kantone Zürich und Glarus
Hirschengraben 66, 8001 Zürich
Tel. 044 266 12 66,

Stiftungsrat
Dr. Josef Annen, Generalvikar
Präsident des Stiftungsrates
Dr. Benno Schnüriger
Vizepräsident des Stiftungsrates
Rolf Maria Reichle, Pfarrer
Kath. Pfarramt Rheinau
Pius Baschnagel
Präsident der Röm.-kath. Kirchenpflege Rheinau
Richard Müller Brander
Präsident der Evang.-ref. Kirchenpflege Rheinau
Liliane Gross
Stellvertretende Generalsekretärin des Synodalrats
Urs Länzlinger
Mitarbeiter des Generalvikariats

Spenden können vön den Steuern abgezögen werden.

Download: Flyer Stiftung St. Magdalena zu Rheinau

Datei: Flyer Stiftung St. Magdalena zu Rheinau