Medienmitteilung zur Petition «Solidarität mit Dr. Martin Kopp: Wir distanzieren uns vom entscheid von Peter Bürcher»

Gegen 2500 Unterschriften und 1000 Kommentare

Die von Theologinnen und Theologen des Bistums Chur lancierte Petition «Solidarität mit Dr. Martin Kopp: Wir distanzieren uns vom Entscheid von Peter Bürcher», ist innert weniger Tage auf grosse Zustimmung gestossen: Gegen 2500 Personen unterzeichneten bisher. Zudem gingen rund 1000 Kommentare ein, die allesamt das beeindruckende Wirken des Urschweizer Generalvikars würdigen und Unverständnis und Empörung gegen diese Entscheidung aufbringen.

Die Zürcher Theologin und Sprecherin des Wortes zum Sonntag, Veronika Jehle, rief unmittelbar nach der Absetzung des Urschweizer Generalvikars durch den Apostolischen Administrator des Bistums Theologinnen und Theologen aus den beiden Generalvikariaten Zürich/Glarus und Urschweiz zu einer Aktion auf. Entstanden ist eine Petition, die umgehend ins Netz gestellt wurde und innert weniger Tage einen überwältigenden Zuspruch erhielt.

Peter Bürcher, Apostolischen Administrator, wurde durch die Petitionäre über die Unterschriftensammlung und das Zwischenresultat ins Bild gesetzt. Sie schrieben ihm: «Die Kommentare zeigen, dass sich Katholikinnen und Katholiken von dieser Weise der Leitung distanzieren. Gleichwohl bleibt es für viele unerträglich und verletzend, was Sie durch Ihre Entscheidung einem Bruder wie Martin Kopp angetan haben und was sie unserer Gemeinschaft als Kirche antun. Herr Bischof, übernehmen Sie Verantwortung. Reissen Sie bitte nicht weiter die Wunden auf. Unser Bistum ist verwundet genug. Viele gute Katholikinnen und Katholiken werden ohne Ihr Gegensteuer einmal mehr von der Kirchenleitung bitter enttäuscht. Was aus dieser Enttäuschung und Verletzung folgt, ist noch nicht abzusehen.»

Peter Bürcher wurde um eine öffentliche, sachbezogene Antwort gebeten, in der er seine Entscheidung erklärt. Ebenso solle er seinen Entscheid zurücknehmen.

Die Unterschriftensammlung geht weiter und die Initianten der Petition sind untereinander im Gespräch, welche weiteren Schritte unternommen werden könnten.

Inzwischen wurden viele Stellungnahmen veröffentlicht und auch die Seelsorger/-innen der Urschweiz wandten sich an Peter Bürcher und äusserten ihre Empörung und ihr Missfallen über dieses Vorgehen gegenüber einem weit herum geschätzten Seelsorger und Generalvikar, der sich 17 Jahre mit Leib und Seele für die Kirche im Bistum Chur eingesetzt hat.

Eugen Koller

Link:

Die Artikel des Medienspiegels werden nach den urheberrechtlichen Richtlinien der Medienhäuser publiziert.

Katholische Kirche Schweiz – Religion, Gesellschaft, Politik

https://www.kath.ch/medienspiegel/medienmitteilung-zur-petition-solidaritaet-mit-dr-martin-kopp-wir-distanzieren-uns-vom-entscheid-von-peter-buercher/