Pfarreirat

Tipps, Anregungen und Materialien für die Arbeit im Pfarreirat

In Zeiten von Priestermangel und Aufbau von Seelsorgeeinheiten wird die Arbeit von engagierten Pfarreirätinnen und Pfarreiräten immer wichtiger. Die ehrenamtlichen Jugendlichen und Erwachsenen leisten mit ihrem Einsatz einen Beitrag für eine lebendige, menschennahe Pfarrei. Erwachsenenbildung, Pfarreianlässe oder gar liturgische Aufgaben – der Dienst der Pfarreiräte ist vielfältig.

Pfarreirat Pfarre!rat?

Claudia Mennen, 4. Auflage 2010

Die Fachstelle Bildung und Propstei der Röm.-Kath. Kirche im Aargau veröffentlichte kürzlich die vierte, leicht überarbeitete Auflage des Leitfadens für die Arbeit im Pfarreirat. In fünf kurzen Kapiteln skizziert die Autorin Dr. Claudia Mennen eine Theologie der Pfarrei, beschreibt das Selbstverständnis und die Aufgaben von Pfarreiräten und gibt wichtige Hinweise zur seiner Gründung oder Restrukturierung. Erhältlich ist die Broschüre zum Preis von Fr. 8.– plus Versandkosten bei: Fachstelle Bildung und Propstei, Feerstrasse 8, 5001 Aarau. Tel. 056 438 09 40, bildungundpropstei@kathaargau.ch

Gemeinsam entscheiden«Gemeinsam entscheiden»

Bernhard Waldmüller, Echter, 2008

Der mündige und aufgeklärte Christ will mitreden. Wie aber geht das in der Kirche? Die Unterscheidung in Gemeinschaft ist eine ignatianische Methode, in Gruppen auf den Geist zu hören und so zu gemeinsamen, spirituell getroffenen Entscheidungen zu gelangen. Der Autor erklärt die Methode von ihrer Geschichte und von ihren Zielen her und gibt praktische Anleitung dazu, etwa für Pfarrgemeinderäte, geistliche Gemeinschaften und kirchliche Gremien. Auch Gruppen, wie ausserhalb der Kirche.

Weichen stellen im Pfarrgemeinderat«Weichen stellen im Pfarrgemeinderat – Ein Leitfaden zur Gemeindeentwicklung»

Klaus Roos, Matthias-Grünewald-Verlag, 2006

Dieser Leitfaden hilft, die Hintergründe des kirchlichen Auftrags und der kirchlichen Strukturen zu verstehen, zeigt Wege der Gemeindeentwicklung auf und macht Vorschläge, worauf die Kräfte konzentriert werden sollten. Praxisbeispiele und Denkanstösse beziehen die Leserinnen und Leser konkret mit ein. Wie geht es weiter mit der Kirche, mit unseren Pfarrgemeinden und Einrichtungen? Welche Impulse können vom Pfarrgemeinderat ausgehen? Welche Akzente sollten Haupt- oder Ehrenamtliche setzen? Im Blick sind vor allem Pfarrgemeinderäte, aber auch alle anderen hauptberuflichen und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen, die Inspiration und praktische Anregungen für ihre Tätigkeit suchen.

12. November 2014 | 14:38
Teilen Sie diesen Artikel!

weitere Artikel der Kategorie «Themen»