Ökumene

Unter Ökumene versteht man die Beziehungen zwischen christlichen Kirchen, kirchlichen Institutionen und Gruppierungen verschiedener Konfessionen.

Interkirchliche Zusammenarbeit ist in der Schweiz weit fortgeschritten. Obwohl die Kirchen ihre unterschiedlichen Traditionen bewahren, können Christen zusammenarbeiten. Sie werden darin unterstützt und gefördert, indem auch ihre Leitungsgremien öffentlich und regelmässig zusammenkommen.

Die Ökumene wird gelebt vor Ort in den Pfarreien, aber auch national. Zudem besteht ein grosses ökumenisches Engagement in der Entwicklungsarbeit, in den Medien und in der Diakonie. Die Einheit wurde symbolisch 2001 bzw. 2003 in der «Charta Oecumenica» besiegelt.

Ökumene im Internet

Literatur-Tipps:

  • Wolfgang Thönissen: «Lexikon der Ökumene und Konfessionskunde». Herder, Freiburg 2007
  • Michael Meyer-Blanck / Walter Fürst (Hg.): «Typisch katholisch, typisch evangelisch». CMZ, 2009
Katholisches Medienzentrum