Kommentare

Öffnung der Ehe berührt das römisch-katholische Eheverständnis nicht

Die «Ehe für alle» schränkt niemanden ein. Der Kirche biete sich damit aber die Chance, sich der Diskussion zur Homosexualität neu zu stellen, schreibt der Pastoraltheologe Manfred Belok in einem Gastkommentar.

Manfred Belok, Pastoraltheologe, Theologische Hochschule Chur | © Ruhr-Universität Bochum
3. August 2017 | 11:01
Teilen Sie diesen Artikel!

weitere Artikel der Kategorie «Kommentare»

weitere Artikel der Kategorie «Startseite oben rechts»