Papst Franziskus begleitet von Bischof Paul Hinder im Zayed Sports City Stadium in Abu Dhabi. | © KNA
Ausland
Papst Franziskus begleitet von Bischof Paul Hinder im Zayed Sports City Stadium in Abu Dhabi. | © KNA

Zitat: «Diese Begeisterung zu sehen – das hat mich zu Tränen gerührt»

Abu Dhabi, 6.2.19 (kath.ch) «Die Messe heute war für mich sehr bewegend. Gerade auch die Hinreise mit dem Papst; ich hatte ja die Gelegenheit, mit ihm im Auto von hier zum Stadiongelände zu fahren und dann mit ihm im Papamobil. Diese Begeisterung bei den Leuten zu sehen – das hat mich beim Einzug wirklich zu Tränen gerührt.»

Der Schweizer Kapuziner Paul Hinder, Bischof für Südarabien, war der Mann, bei dem die Fäden für die Reise von Papst Franziskus in den Vereinigten Arabischen Emiraten zusammenliefen. Er war auch während des Besuchs stets an der Seite des Papstes – und zum Ende entsprechend erschöpft, wie er gegenüber «Vatican news» sagte. Es sei ein anstrengender, aber unvergesslicher Tag gewesen, so Hinder. (ms)


Papstbesuch in den Emiraten ist ein Meilenstein im Dialog mit Muslimen

News ›
Medienspiegel ›
Katholisches Medienzentrum