Zitat des Tages: Ist die christliche Minderheit besonders verfolgt im Nahen Osten?

11.4.15 (kath.ch) «Christen werden bedrängt, schikaniert, diskriminiert, teils verfolgt in unterschiedlicher Weise. Da, wo Christen bedrängt sind, trifft es aber meistens auch andere. Die besonders berüchtigten Gruppen wie al-Qaida oder Isis haben sich auch aufs Panier geschrieben, die Schiiten aus der Region zu vertreiben. Innerislamisch sind die Konfliktgrenzen nicht weniger ausgeprägt als in Richtung Christentum und andere Minderheiten.»

Der UNO-Sonderberichterstatter für Religionsfreiheit, Heiner Bielefeldt, äussert sich im Tages-Anzeiger-Interview (10.4.15) zur Frage: Ist die christliche Minderheit besonders verfolgt im Nahen Osten?

11. April 2015 | 11:07
Teilen Sie diesen Artikel!