Vater der Befreiungstheologie schreibt im «Osservatore Romano»

Der «Osservatore Romano» macht sich zum Sprachrohr der Befreiungstheologie: Gustavo Gutierrez (86), einer ihrer Gründerväter, legt in der päpstlichen Zeitung die unverminderte Aktualität dieser vom Vatikan lange beargwöhnten Bewegung dar.

Liebe Leserinnen und Leser
Der Zugriff auf diesen Beitrag ist kostenpflichtig. Gerne informieren wir Sie über unsere Angebote: kath.ch/pro
Die Bestellung Ihres Abonnements nimmt medienzentrum@kath.ch gerne entgegen.
News ›
Medienspiegel ›
Katholisches Medienzentrum