Arnd Bünker, Leiter des Pastoralsoziologischen Instituts | © 2015 Anastasia Kontoulis
Schweiz
Arnd Bünker, Leiter des Pastoralsoziologischen Instituts | © 2015 Anastasia Kontoulis

Umfrage zu «Ehe, Familie und Partnerschaft» gewinnt «Good-News-Preis» 2015

Zürich, 1.6.15 (kath.ch) Arnd Bünker vom Schweizerischen Pastoralsoziologischen Institut (SPI) gewinnt mit seiner Umfrage zu «Ehe, Familie und Partnerschaft» den von der katholischen Kirche in der Deutschschweiz gestifteten »Good-News-Preis». Er setzt sich am Ende nur knapp gegen zwei weitere Projekte durch. 

Bei der Umfrage zu «Ehe, Familie und Partnerschaft» haben sich rund 25’000 Personen aus allen Diözesen und Kantonen der Schweiz beteiligt und Fragen zur Partnerschafts-, Ehe- und Familienpastoral beantwortet. So konnten sich zum ersten Mal viele Gläubige zu diesen Themen äussern. Die Rückmeldungen fliessen ein in die Überlegungen, welche die Schweizer Bischöfe in die weltweite Bischofssynode zu Familienfragen im Oktober 2015 einbringen werden.

Mit 35,4 Prozent aller Stimmen konnte sich Arnd Bünker nur sehr knapp gegen zwei weitere Projekte durchsetzen. Insgesamt haben sich 446 Personen an der Umfrage beteiligt.

Mit dem «Good-News-Preis» zeichnet die katholische Kirche Projekte aus, die mit besonderem Engagement zur Verbreitung der «Guten Nachricht» in den Medien beitragen. Der Preis für die deutsche Schweiz wird vom Katholischen Medienzentrum in Zusammenarbeit mit der Kommission für Kommunikation und Medien der Schweizer Bischofskonferenz vergeben. Der Preis ist mit 1’000 Franken dotiert. (nz)

Hinweis: Preisverleihung mit Arnd Bünker während der Generalversammlung des Katholischen Medienzentrums, 11. Juni, von 15.15 Uhr bis 18.00 Uhr in Zürich (Hirschengraben 66, Grosser Saal). – Weitere Informationen: www.kath.ch/good-news-preis – Website des Siegerprojektes: www.spi-stgallen.ch

Good-News-Preis zu Ehe, Familie und Partnerschaft

Nominiert für den Good-News-Preis 2015 waren Arnd Bünker, Madeleine Winterhalter gemeinsam mit Matthias Koller Filliger sowie Kurt Adler-Sacher. Die Nominierten haben mit ihren Projekten einen wichtigen Beitrag zu Ehe, Familie und Partnerschaft geleistet.

Befragung der Gläubigen

Arnd Bünker vom SPI hat wesentlich dazu beigetragen, dass die Umfrage zu «Ehe, Familie und Partnerschaft» zu einem Erfolg geworden ist. Erstmals konnten viele Gläubige sich zu diesen Themen äussern. Mit der Verleihung des Good-News-Preises 2015 wird sein Engagement ausgezeichnet.

Neue Impulse setzen

Madeleine Winterhalter und Matthias Koller Filliger von der Fachstelle «Partnerschaft – Ehe – Familie» in St. Gallen haben mit ihrem Projekt «Ja ich will» neue Wege eingeschlagen. Damit erreichen sie junge Erwachsene, die kirchlich heiraten wollen. www.kirchlich-heiraten.ch

Für Familien mit jüngeren Kindern gibt es neu das Kartenset «24 Aufsteller». Das Projekt von Kurt Adler-Sacher von der IG Partnerschaft-Ehe-Familie-Pastoral bietet 24 Anregungen, um als Familie die Momente des Lebens und Glaubens zu feiern. www.24aufsteller.ch

Spenden für Katholische Medienzentren

Der Good-News-Preis ist Teil der Medienkollekte der katholischen Kirche in der Schweiz. Mit einer Spende auf PC 17-1584-2 wird die Arbeit der neu gegründeten Katholischen Medienzentren in Zürich, Lausanne und Lugano unterstützt. Der Mediensonntag wurde am 17. Mai 2015 in den katholischen Pfarreien der Schweiz durchgeführt.

News ›
Medienspiegel ›
Katholisches Medienzentrum