Valerio Lazzeri, Bischof von Lugano, am Medientreffen. | © Barbara Ludwig
Schweiz
Valerio Lazzeri, Bischof von Lugano, am Medientreffen. | © Barbara Ludwig

Theologische Fakultät Lugano feiert 25-Jahr-Jubiläum

Lugano, 23.3.18 (kath.ch) Die theologische Fakultät Lugano feiert im Studienjahr 2017/2018 Jahr ihr 25-Jahr-Jubiläum. Bei einem Treffen mit Medien vom 20. März unterstrich Bischof Valerio Lazzeri die Bedeutung der Fakultät bei der Suche nach einer angemessenen Sprache für heutige Menschen.

Die Kirche und Medienschaffende verbinde «die Suche nach einer Sprache, um mit Zeitgenossen zu kommunizieren», sagte Lazzeri vor den rund dreissig anwesenden Medienleuten. Die Kirche und die Theologische Fakultät seien ständig bemüht, «eine angemessene Sprache zu finden, die Herzen berührt», so der Bischof von Lugano.

Zweitgrösste theologische Fakultät der Schweiz

Theologische Fakultät von Lugano | © zVg

Réné Roux, Rektor der Fakultät, erwähnte die wachsende Bedeutung der Fakultät, welche nach Freiburg die zweitgrösste Theologische Fakultät der Schweiz sei. Derzeit seien 306 Studierende und 190 Hörer eingeschrieben. Über 50 Studierende seien Schweizer, die übrigen kämen mehrheitlich aus anderen Ländern Europas. Das Angebot der Fakultät wächst laut Roux von Jahr zu Jahr, derzeit bietet sie Bachelor-Abschlüsse in Theologie und Philosophie sowie verschiedene Master-Abschlüsse in Theologie an. Zur Fakultät gehörten auch mehrere Institute, die von international renommierten Dozenten und Mitarbeitern geleitet würden.

Erste universitäre Einrichtung im Tessin

Die Theologische Fakultät von Lugano wurde 1992 als «Theologisches Institut» vom damaligen Bischof von Lugano, Eugenio Corecco, gegründet und 1993 als Fakultät anerkannt. Sie war die einzige universitäre Einrichtung im Kanton Tessin, bis 1996 die staatliche Università della Svizzera italiana (USI) gegründet wurde. Die USI hat einen Sitz in Lugano und einen in Mendrisio. In Lugano kann man Kommunikationswissenschaften, Literaturwissenschaft, Wirtschaft, Informatik und Biomedizin studieren, in Mendrisio Architektur. (catt.ch/sys)

 

News ›
Medienspiegel ›
Katholisches Medienzentrum