Benno Bättig, neuer IHRA-Präsident
Schweiz

Schweizer wird Präsident Internationaler Allianz für Holocaust-Gedenken

Bern/Berlin, 8.3.17 (kath.ch) Benno Bättig, Generalsekretär des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA), ist seit Dienstag Präsident der Internationalen Allianz für Holocaust-Gedenken. Während seines Amtsjahres will er den Fokus auf Bildung und Erziehung sowie Jugend und Social Media legen, teilte das EDA mit. Im vergangenen Jahr stellte Rumänien den Präsidenten.

Mit Hilfe moderner Kommunikationsmitteln soll jungen Menschen Wissen über den Holocaust vermittelt und die Erinnerung an die Verbrechen des nationalsozialistischen Regimes an der jüdischen Bevölkerung, an Roma und Sinti und an anderen Minderheiten wachgehalten werden.

«Es ist unsere Verantwortung und Aufgabe, jungen Menschen, den Bürgerinnen und Bürgern von morgen, das Rüstzeug mitzugeben, damit sie das Wesentliche vom Nebensächlichen, das Reelle vom Virtuellen unterscheiden können», zitiert die Mitteilung Botschafter Benno Bättig, den Leiter der Schweizer Delegation und neuen Vorsitzenden der International Holocaust Remembrance Alliance (IHRA).

Konferenz über Nazi-Verbrechen an Behinderten

Die Schweiz plant im Rahmen ihrer Präsidentschaft mehrere Veranstaltungen. Unter anderem finden an der Pädagogischen Hochschule Lausanne internationale Studientage über Bildung statt. Thema soll dort die Aufklärung und der Unterricht über den Holocaust sein, heisst es in der Mitteilung des EDA. Eine Konferenz der IHRA an der Pädagogischen Hochschule Bern behandle die vom nationalsozialistischen Regime verübten «Massaker» an Menschen mit Behinderungen. Zudem finden zwei Plenarsitzungen der Organisation in der Schweiz statt.

Die Schweiz ist seit 2004 Mitglied der IHRA, der 30 weitere Staaten angehören. Die zwischenstaatliche Organisation will die Forschung und Bildung über den Völkermord an den Juden fördern und die Erinnerung an die Opfer durch Gedenkfeiern und Gedenkstätten wachhalten.

Die Übernahme der Präsidentschaft durch die Schweiz fand am Dienstag in einer feierlichen Zeremonie in der Schweizerischen Botschaft in Berlin statt. (bal)

 

Benno Bättig, neuer IHRA-Präsident | © Schweizerische Botschaft in Deutschland
8. März 2017 | 12:56
Teilen Sie diesen Artikel!