Papst: Kirche in Bosnien-Herzegowina soll sich um alle kümmern

Die Bischöfe Bosnien-Herzegowinas sollten ohne Unterschied für alle Volksgruppen im Land sorgen und «Väter für alle sein», sagte ihnen der Papst am Montag im Vatikan. Zugleich rief dazu auf, sich stärker gesellschaftlich zu engagieren, um die «Präsenz der Kirche jenseits des liturgischen Raums» zu stärken. In zweieinhalb Monaten reist Franziskus hat zweieinhalb Monate nach Sarajevo.

Liebe Leserinnen und Leser
Der Zugriff auf diesen Beitrag ist kostenpflichtig. Gerne informieren wir Sie über unsere Angebote: kath.ch/pro
Die Bestellung Ihres Abonnements nimmt medienzentrum@kath.ch gerne entgegen.
News ›
Medienspiegel ›
Katholisches Medienzentrum