Papst erhebt armenischen Mönch zum Kirchenlehrer

Die katholische Christenheit hat einen neuen Kirchenlehrer: Papst Franziskus erhob am Sonntag den armenischen Mönch und Heiligen heiligen Gregor von Narek zum «Doktor der Universalkirche». Der Mystiker und Schriftsteller wurde 950 im armenischen Andzevatsik geboren und starb um 1005 in einem Kloster in Narek in der heutigen Türkei. Das Kloster sowie das Grab Nareks wurden während der Massaker an den Armeniern vor 100 Jahren zerstört.

Liebe Leserinnen und Leser
Der Zugriff auf diesen Beitrag ist kostenpflichtig. Gerne informieren wir Sie über unsere Angebote: kath.ch/pro
Die Bestellung Ihres Abonnements nimmt medienzentrum@kath.ch gerne entgegen.
News ›
Medienspiegel ›
Katholisches Medienzentrum