Vatikan

Papst empfängt Kardinal Barbarin

Rom, 20.5.16 (kath.ch) Der wegen Missbrauchsfällen in seinem Erzbistum Lyon in Kritik geratene Kardinal Philippe Barbarin ist von Papst Franziskus zu einer Unterredung empfangen worden. Einzelheiten zu der Begegnung am Freitag, 20. Mai, teilte der Vatikan nicht mit. Barbarin, Erzbischof von Lyon und Primas Frankreichs, wird beschuldigt, von Missbrauchsfällen gewusst und nicht angemessen reagiert zu haben. Mitglieder der französischen Regierung verlangten seinen Rücktritt.

Anfang der Woche hatte Franziskus derartige Forderungen gegen den 65 Jahre alte Erzbischof und Primas Frankreichs zurückgewiesen. Ein Amtsverzicht zu diesem Zeitpunkt wäre unklug und würde als Schuldeingeständnis ausgelegt, sagte der Papst der französischen Zeitung «La Croix». Franziskus sprach sich dafür aus, die Ergebnisse der staatlichen Ermittlungen abzuwarten. Nach seinen Erkenntnissen habe Barbarin die notwendigen Massnahmen zur Aufklärung der Fälle ergriffen, so der Papst. (kna)

 

 

Der französische Kardinal Philippe Barbarin nach einer Messe in Ayer VS | © tweeter@CardBarbarin
20. Mai 2016 | 16:58
Teilen Sie diesen Artikel!