Papst beim Verlassen des Plattenladens: Der Schnappschuss hat sich auf den sozialen Medien verbreitet.
Vatikan

Papst dankt Reporter für Schnappschuss vor Plattenladen

Papst Franziskus hat sich bei einem Reporter bedankt, der ihn beim Überraschungsbesuch in einem römischen Plattenladen fotografierte. Der Schnappschuss verbreitete sich am Dienstagabend weltweit in den sozialen Netzwerken.

Es sei richtig, dass der Mann von «Rome Reports» «seine Arbeit gemacht» habe, so das Kirchenoberhaupt. «Auch wenn dies den Papst in Schwierigkeiten gebracht hat.» Allerdings müsse man zugeben, dass es Pech gewesen sei, «nach all den Vorsichtsmassnahmen» ausgerechnet auf einen Journalisten zu treffen, der in der Taxischlange gewartet habe.

Papst hätte gerne mehr Privatsphäre

Franziskus räumte ein, dass er manchmal gerne mehr Privatsphäre hätte: «Was ich am meisten vermisse, ist, dass ich nicht mehr durch die Strassen gehen kann – so wie ich es früher in Buenos Aires getan habe.» (cic)


Papst beim Verlassen des Plattenladens: Der Schnappschuss hat sich auf den sozialen Medien verbreitet. | © Sreenshot
15. Januar 2022 | 09:26
Teilen Sie diesen Artikel!