Blick auf die Kathedrale San Lorenzo in Lugano | © pixabay adege CC0
Schweiz
Blick auf die Kathedrale San Lorenzo in Lugano | © pixabay adege CC0

Kathedrale von Lugano wird nach sieben Jahren wieder geöffnet

Lugano, 12.10.17  (kath.ch) Nach sieben Jahren Bauzeit wird die Kathedrale San Lorenzo in Lugano am Samstag wiedereröffnet. Von Freitag bis Sonntag begleiten mehrere Veranstaltungen die Wiedereröffnung der Bischofskirche.

Die Festmesse mit Altarweihe am Samstag leitet der Bischof von Lugano, Valerio Lazzeri. Eingeladen sind auch der Papstbotschafter in der Schweiz, Erzbischof Thomas Gullickson, alle Schweizer Bischöfe sowie die Priester und Gläubigen der Diözese.

Die Laurentius-Kirche wurde 818 als Pfarrkirche erbaut. 1078 wurde sie Kollegiatstift. Seit 1884 war San Lorenzo Sitz der Apostolischen Administratur für das Tessin, aus der 1971 das Bistum Lugano entstand. Die ursprünglich romanische Kirche ist von verschiedenen Stilepochen geprägt. Säulen und Bögen des Mittelschiffs sind noch romanisch, Chor, Seitenschiffe und Gewölbe gotisch. Der Hauptaltar und weitere Ausstattungsstücke stammen aus der Barockzeit. (kna)

Nach sieben Jahren Bauzeit wird die Kathedrale Lugano wieder geöffnet

News ›
Medienspiegel ›
Katholisches Medienzentrum