Grossbritannien richtet Hotline für Opfer von Antisemitismus ein

In Grossbritannien soll in der kommenden Woche eine Hotline für Antisemitismus-Opfer freigeschaltet werden. Wie der Sender BBC am Sonntag berichtete, soll der Notruf Opfern von antisemitischen Drohungen oder Angriffen helfen und ihnen Rat geben. Die Massnahme geht auf eine Initiative der jüdischen Organisation «Campaign Against Antisemitism» zurück.

Liebe Leserinnen und Leser
Der Zugriff auf diesen Beitrag ist kostenpflichtig. Gerne informieren wir Sie über unsere Angebote: kath.ch/pro
Die Bestellung Ihres Abonnements nimmt medienzentrum@kath.ch gerne entgegen.
News ›
Medienspiegel ›
Katholisches Medienzentrum