Gonten AI: Zwei Eintritte im Kloster «Leiden Christi»

Gonten AI, 20.8.12 (Kipa) Im Kloster «Leiden Christi» in Jakobsbad bei Gonten AI haben zwei junge Schwestern ihre Bereitschaft erklärt, dem Kapuzinerinnenkloster beizutreten. Dies meldet das St. Galler Tagblatt (20. August). In einer feierlichen Stunde gab der Spiritual des Klosters, Pfarrer Max Fischer, den Segen. Die zwei jungen Schwestern nahmen ihre Ordenskleidung entgegen und traten das Noviziat an, die letzte Stufe der Vorbereitung auf die Ewigen Gelübde.

Die Feier vom letzten Mittwoch, dem Festtag Maria Himmelfahrt, war als Vesper gestaltet. Beim Eintritt ins Kloster verabschiedeten sich die Franziskanerinnen von ihrem bisherigen Vornamen und nahmen einen neuen Namen an. Zuerst trat Hedwig Eicher an. Sie kommt aus Wattwil und nennt sich neu Maria Chiara. Der gewählte Name schien ihr geeignet, schon von der Bedeutung her, heisst doch Klara oder eben Chiara die Reine, die Glänzende.

Die zweite Novizin, Angela Pustelnik, kommt aus Salzuflen in Deutschland. Sie hat den Namen Maria Elisabeth. In Elisabeth von Thüringen vermag sie ein würdiges Vorbild zu sehen für ihren weitern Lebensweg. So wie die heilige Elisabeth möchte sie in Treue und Begeisterung die Nachfolge Christi weiter gehen.

(kipa/gs/bal)

20. August 2012 | 16:27
Teilen Sie diesen Artikel!