Franziska Driessen-Reding  | @ Francesca Trento
Schweiz
Franziska Driessen-Reding | @ Francesca Trento

Eine Frau steht neu der katholischen Kantonalkirche in Zürich vor

Zürich, 12.4.18 (kath.ch) Franziska Driessen-Reding ist die Nachfolgerin von Benno Schnüriger. Die Synode wählte sie am Donnerstag zur Präsidentin des Synodalrats der Katholischen Kirche im Kanton Zürich.

Driessen war bisher Vize-Präsidentin des Synodalrates und für den Bereich Migrantenseelsorge zuständig. Sie erhielt die Stimmen von 54 Synodenmitgliedern, hiess es auf Anfrage. Für das Amt hatte sich auch Daniel Otth zur Verfügung gestellt, der im Synodalrat für die Bereiche Finanzen und Liegenschaften zuständig ist. Für ihn stimmten 41 Synodale.

Der bisherige Synodalratspräsident Benno Schnüriger tritt auf Ende Juni 2018 zurück. Persönliche Gründe führten zu diesem Entscheid, teilte die Römisch-katholische Körperschaft des Kantons Zürich mit. Der 65-jährige Jurist präsidiert die Exekutive der Körperschaft seit 2007. (gs)

News ›
Medienspiegel ›
Katholisches Medienzentrum