Béatrice Acklin Zimmermann | © Georges Scherrer
Schweiz
Béatrice Acklin Zimmermann | © Georges Scherrer

Zitat: «Die innerkirchlichen Fronten verhärten sich»

7.3.18 (kath.ch) «Neu sind nicht die Richtungsstreite innerhalb der Kirche, die es von Anfang an gegeben hat; neu ist die zunehmende Verbissenheit, mit der man dem Gegner begegnet. Sie verunmöglicht eine respektvolle und öffentliche Debatte und führt dazu, dass sich die innerkirchlichen Fronten zusehends verhärten.»

Das sagt die Theologie Béatrice Acklin Zimmermann in einem Kommentar für die Neue Zürcher Zeitung (7. März). Sie ist FDP-Abgeordnete im Freiburger Parlament und Leiterin des Fachbereichs Religion, Theologie und Philosophie an der Paulus Akademie. Die Entwicklung sei bedenklich für eine Kirche, die vorgebe, Sand im gesellschaftlichen Getriebe zu sein. Anstatt der Verhärtung der politischen Fronten entgegenzuwirken, trage sie selber zur Polarisierung bei, schreibt Acklin. (gs)

News ›
Medienspiegel ›
Katholisches Medienzentrum