Plakat-Kampagne für Mohammed in Österreich  | © 2015 zVg Edon Podrimsaku
Schweiz
Plakat-Kampagne für Mohammed in Österreich | © 2015 zVg Edon Podrimsaku

Schweizer Mohammed-Plakataktion: Komitee sucht mehr Geld

Zürich, 5.4.15 (kath.ch) An dreissig Standorten in Zürich hat ein «Komitee Muhammad-Kampagne» um den jungen Solothurner Edon Podrimsaku im März Grossplakate mit Versen des Propheten Mohammed aushängen lassen. Nun geht der Gruppe das Geld aus, meldet die NZZ am Sonntag am 5. April.

Mit Spendenaufrufen und einer Gala habe das Komitee rund 30›000 Franken zusammengebracht. Dieses Geld sei mit den Plakaten, die in der zweiten Märzhälfte in Zürich hingen, sowie mit der Herstellung von 5›000 Informationsbroschüren praktisch aufgebraucht, sagt Podrimsaku gegenüber der Zeitung. Die Gruppe hatte sich als Ziel gesetzt, 100.000 Franken zu sammeln. Der 21-jährige Solothurner erklärte gegenüber der Zeitung, man plane eine weitere Spendengala, um in weiteren Schweizer Städten Plakate präsent zu können.

Eine solche Gala sorgte im vergangenen Februar für Schlagzeilen. Die Gala fand im Zürcher Restaurant Blue Monkey im Zunfthaus zum Schneidern statt. Dieses gilt als ein Stammlokal der Zürcher SVP. Organisiert wurde der Anlass vom Komitee. Eingeladen waren als «relevanter Redner», so Podrimsaku, auch der Schweizer Konvertit und Präsident des Vereins «Islamischer Zentralrat», Nicolas Blancho.

Angesprochen auf dessen Präsenz betont Podrimsaku gegenüber kath.ch: «Wir sind ein unabhängiges Komitee, das mit verschiedenen Organisationen zusammenarbeitet, um unser Ziel zu erreichen.» Die Kampagne wird gemäss Podrimsaku durch Spenden aus der Schweiz finanziert. Angesprochen sind Privatpersonen, Vereine und Moscheen.

Bild des Islam korrigieren

Die Gruppe möchte mit der Informationskampagne das «negative Bild des Propheten in der Öffentlichkeit ins positive Licht rücken», so Podrimsaku gegenüber kath.ch. Das Komitee will die Plakate eigenhändig gestalten und nicht aus dem Ausland übernehmen. In Österreich und Deutschland signiert eine «Islamische Föderation» für eine Plakataktion mit der Inschrift «Dein Lächeln, eine Wohltat! – Prophet Mohammed». (gs)

News ›
Medienspiegel ›
Katholisches Medienzentrum