Äthiopier mit dem Neuen Testament in der Sprache Ge'ez  | © Douglas M. Nottage/American Bible Society
Schweiz
Äthiopier mit dem Neuen Testament in der Sprache Ge'ez | © Douglas M. Nottage/American Bible Society

Bibel jetzt in weltweit 674 Sprachen übersetzt

Biel, 9.3.18 (kath.ch) Eine vollständige Bibelübersetzung gibt es nach Angaben des Weltverbands der Bibelgesellschaften (UBS) inzwischen in 674 Sprachen (Stand: 1. Januar 2018). Das Neue Testament liege in weiteren 1515 Sprachen vor, teilte die Schweizerische Bibelgesellschaft am Donnerstag unter Verweis auf den UBS-Jahresbericht mit.

Einzelne  biblische Schriften sind laut Mitteilung ausserdem in 1135 Sprachen veröffentlicht worden. «Die Bibel für jede und jeden, das ist der Gedanke, der uns vorantreibt», so UBS-Generalsekretär Michael Perreau. Nach seinen Angaben gibt es weltweit etwa 7000 lebende Sprachen.

Bibelübersetzungen in den Sprachen der Welt | © Schweizerische Bibelgesellschaft

Neu auf Turkmenisch, Elomwe und Tay

Die Heilige Schrift wurde den Angaben zufolge im vergangenen Jahr beispielsweise neu ins Turkmenische und in Elomwe (einer in Mosambik verbreiteten Sprache) übersetzt. Das Neue Testament erschien neu auf Tay für eine in Vietnam lebende Volksgruppe mit etwa 1,6 Millionen Sprechern. Dem Weltverband der Bibelgesellschaften gehören rund 150 Mitglieder an.

 

Ein weiterer Schwerpunkt der bibelgesellschaftlichen Arbeit waren Ausgaben für sehbehinderte und gehörlose Menschen. Eine Bibelausgabe in der Blindenschrift Braille umfasst rund 40 Bände. In der Schweiz wird die Arbeit des UBS durch die Schweizerische Bibelgesellschaft unterstützt. Deren Mitglieder sind reformierte Landes- und Freikirchen, die christkatholische Kirche, christliche Gemeinschaften und Werke sowie Einzelpersonen in der Schweiz. (kna/sys)

 

 

News ›
Medienspiegel ›
Katholisches Medienzentrum