Der emeritierte Papst Benedikt XVI. im Jahr 2016 | © KNA
Ausland
Der emeritierte Papst Benedikt XVI. im Jahr 2016 | © KNA

Benedikt XVI. dankt Zeitungslesern in einem Brief für ihr Interesse

Rom, 7.2.18 (kath.ch) In einem Brief an eine italienische Tageszeitung hat der emeritierte Papst Benedikt XVI. (2005-2013) persönlich auf Leseranfragen nach seinem Befinden geantwortet. Das Schreiben, das vom 5. Februar datiert, wurde am Mittwoch von der italienischen Tageszeitung «Corriere della Sera» abgedruckt.

«Langsam schwinden die physischen Kräfte, innerlich bin ich auf der Wallfahrt nach Hause», heisst es in dem Brief, adressiert an den leitenden Redakteur Massimo Franco.

Er sei sehr bewegt von dem Interesse so vieler Leser, wie es ihm gehe, beginnt der 90-Jährige sein Schreiben. Und es sei für ihn «eine grosse Gnade, auf diesem letzten, mitunter etwas mühevollen Stück Wegs, von einer Liebe und Güte umgeben zu sein, die ich mir nicht hätte vorstellen können». In diesem Sinne verstehe er auch das Interesse der Leser der Zeitung.

Handschriftliche Unterschrift

Der emeritierte Papst beendet seinen Brief mit seinem Dank und der Versicherung, für die Mitarbeiter der Zeitung und deren Leser zu beten. Unterschrieben ist der maschinengeschriebene Brief handschriftlich.  Am 11. Februar ist es fünf Jahre her, seit Benedikt seinen Rücktritt bekannt gab. (cic)

 

 

News ›
Medienspiegel ›
Katholisches Medienzentrum