Symbolbild Restaurant | © pixelio Free-Photos CC0
Ausland
Symbolbild Restaurant | © pixelio Free-Photos CC0

Belgische Kirche wird zum Supermarkt mit Restaurants

Gent, 7.12.18 (kath.ch) Zum ersten Mal wird in Flandern eine Kirche zum Supermarkt umgebaut. Der Gemeinderat der Stadt Gent habe beschlossen, dass dies der beste Plan für die Zukunft des katholischen Gotteshauses sei, berichten belgische Medien am Freitag.

Der Bischof von Gent, Lucas van Looy, soll bereits seinen Segen für das Projekt gegeben haben. Ein Sprecher der Supermarktkette Delhaize, die die Kirche übernimmt, begrüsste die Entscheidung.

«Wir wollen die Pläne dann mit viel Respekt für die Umgebung ausführen», sagte Sprecher Roel Dekelver. In der Kirche soll demnach kein typischer Supermarkt entstehen, sondern eher eine Markthalle mit Restaurant und Weinbar.

Die Sankt-Anna-Kirche wurde 1867 erbaut und steht unter Denkmalschutz. Für die neue Nutzung darf daher beispielsweise weder die Grundfläche der Kirche noch der Fussboden verändert werden. Im niederländischen Helmond gibt es bereits einen Supermarkt in einer Kirche. (kna)

Wenn die Kirche sich von ihren Kirchen trennen muss

News ›
Medienspiegel ›
Katholisches Medienzentrum