Bildinstallation zum Reformationsjubiläum. | © Georges Scherrer
Schweiz
Bildinstallation zum Reformationsjubiläum. | © Georges Scherrer

Zürich: 500'000 Franken Lotteriegeld für 500-Jahr-Reformationsjubiläum

Zürich, 10.4.15 (kath.ch) 500’000 Franken aus dem kantonalen Lotteriefonds zum 500 Jahr-Jubiläum der Reformation erhalten die Zürcher Reformierten. Der Zürcher Regierungsrat will mit dem Beitrag die zahlreich vorgesehenen Aktivitäten unterstützen, wie er am Donnerstag, 9. April, mitteilt. Die Festivitäten beginnen 2017.

Ziel sei, die «zürcherische Ausprägung der Reformation ins Bewusstsein der breiten Bevölkerung zu rufen und zu vertiefen», begründete der Regierungsrat seinen Entscheid. Es sei vorgesehen, dass die Organisatoren später zusätzlich mit einem Beitragsgesuch für die konkrete Durchführung der Anlässe an den Lotteriefonds gelangen werden, das mehr als 500’000 Franken umfassen und somit in der Kompetenz des Kantonsrates liegen wird.

2019 feiern die Zürcher Reformierten das 500-Jahr-Jubiläum der Reformation Huldrych Zwinglis. Aktivitäten zum Jubiläum finden aber bereits ab 2017 und bis 2024 statt. Geplant und durchgeführt werden sie von der evangelisch-reformierten Landeskirche Zürich. (bal)

News ›
Medienspiegel ›
Katholisches Medienzentrum