Ausland

181 Migranten auf Lampedusa gelandet

Das erste Mal seit gut einem Jahr weist Italien einem Schiff einer Hilfsorganisation einen sicheren Hafen zu.

Zunächst wurden kurz nach Mitternacht 82 Personen vom Schiff «Ocean Viking» mit Schnellbooten der Küstenwache an Land gebracht. Wie italienische Medien am Sonntag weiter berichten, brachte ein Patrouillenboot der Finanzpolizei weitere 78 gerettete Migranten an Bord. 21 weitere Personen seien aufgegriffen worden, als sie am Strand der Isola dei Conigli, nahe der Südküste von Lampedusa an Land gehen wollten.

Auf mehrere Länder verteilt

Nachdem die Migranten zunächst in zwei Sammelunterkünfte auf Lampedusa gebracht wurden, sollen sie in Kürze auf andere europäische Länder verteilt werden. So haben sich Deutschland und Frankreich bereit erklärt, je 24 Menschen von der «Ocean Viking» aufzunehmen. Portugal und Irland nehmen insgesamt weitere zehn auf, wie der Sender RaiNews berichtet. Das Schiff selbst der Hilfsorganisationen Ärzte ohne Grenzen und SOS Mediterranee durfte den Hafen von Lampedusa nicht anlaufen.

Praxis der geschlossenen Häfen gelockert

Es war dies das erste Mal seit gut einem Jahr, dass Italien einem Schiff einer Hilfsorganisation einen sicheren Hafen zuwies. Die neue Regierung Mitte-Links-Regierung unter Fünf Sterne und Sozialdemokraten (PD) setzt den Kurs der geschlossenen Häfen des bisherigen Innenministers Matteo Salvini (Lega) zunächst nicht in gleicher Härte fort.

Am 23. September treffen sich die EU-Innenminister auf Malta, um über ein System zur Verteilung von Flüchtlingen aus dem Mittelmeer zu beraten. An einer Neuordnung ist vor allem Italien interessiert. Aber auch Malta betonte in der Vergangenheit mehrfach, die Aufnahmekapazität des Landes sei erschöpft. Maltas Staatspräsident George Vella trifft am Sonntag zu einem viertägigen Staatsbesuch in Italien ein; am Montag wird er auch von Papst Franziskus empfangen. (CIC)

Migranten warten am 12. August auf Hilfe durch die "Ocean Viking". | © Keystone
15. September 2019 | 11:28
Teilen Sie diesen Artikel!