Startseite oben rechts

Neue Nationalhymne: Soll über den Namen Gottes abgestimmt werden?

Zürich/Bern, 1.4.15 (kath.ch) Soll Gott in der neuen Nationalhymne erwähnt werden? Laut Jean-Daniel Gerber, Präsident der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft (SGG) steht dies ausser Frage: «Die Texte orientieren sich an den Werten, die in der Präambel der Schweizer Bundesverfassung beschrieben werden.» Diese beginnt mit den Worten: «Im Namen Gottes des Allmächtigen!» Gerber ist überzeugt, dass Gott in allen vorgelegten Texten explizit oder zumindest implizit erscheint.

Bis zum 15. Mai kann die Öffentlichkeit ihren Favoriten wählen (finden Sie hier alle Vorschläge). Stimmberechtigt sind alle Personen, die über ein Handy mit Schweizer Nummer verfügen.

Was meinen Sie zu den Vorschlägen? Soll Gott in der neuen Nationalhymne erwähnt werden? Stimmen Sie ab! Das Ergebnis der Umfrage werden wir auf kath.ch veröffentlichen. (nz)

 

[yop_poll id=»1»]
Die neue CH-Hymne interessiert die Medien: SGG-Präsident Jean-Daniel Gerber | © 2015 Georges Scherrer
1. April 2015 | 19:42
Teilen Sie diesen Artikel!

weitere Artikel der Kategorie «Startseite oben rechts»

weitere Artikel der Kategorie «Themen»