Startseite oben rechts

Muslime sollen Farbe bekennen: Gewalt oder Reform

«Es besteht kein Generalverdacht gegen die Muslime, aber die Unschuldsvermutung gilt auch nicht mehr.» Die Publizistin Necla Kelek fordert in einem Beitrag in der NZZ von Muslimen einen Tatbeweis, dass ihre Religion friedlich ist.

Männer beten in der Albanisch-Islamischen Gemeinschaft Zürich. | © Regula Pfeifer
17. November 2015 | 16:24
Teilen Sie diesen Artikel!

weitere Artikel der Kategorie «Startseite oben rechts»

weitere Artikel der Kategorie «Zitate»