Jacqueline Keune | © zVg
Jacqueline Keune | © zVg

Mit offenen Armen

Jahreswechsel. Über Anfänge, Neues, Freuden und Enttäuschungen, die sich daraus ergeben haben, schreibt Jacqueline Keune in den Gedanken zum 1. Januar. Und den Blick hinaus ins neue Jahr verbindet sie mit einem Blick zurück auf das Neue von Weihnachten.

Katholisches Medienzentrum