ethik22, 19.01.2019, 08:01

Wie leben wir zusammen als Muslime, Juden, Buddhistinnen und Christinnen?

Über 70 Personen teilten am vergangenen Samstag, den 12. Januar 2019, in Goldau SZ beim 34. Sozialtag der KAB Schweiz Geschichten aus ihrem Glauben. Die vom sozialethischen Institut «ethik22» organisierte Tagung brachte Menschen mit muslimischem, buddhistischem, jüdischem, protestantischem und katholischem Glauben zusammen. Für das Zusammenleben der Menschen lohnt es sich, zurück zur Betriebsanleitung zu gehen. Jede Religion kennt diese.
Die Artikel des Medienspiegels werden nach den urheberrechtlichen Richtlinien der Medienhäuser publiziert. Wir verlinken wenn möglich direkt auf den Originalartikel. Von den Medienhäusern gesperrte Beiträge werden mit einem Vorhängeschloss gekennzeichnet.
Medienspiegel ›

News ›

Katholisches Medienzentrum