Vorbereitungstreffen für cantars 2015 in Olten | © 2015 zVg
Vorbereitungstreffen für cantars 2015 in Olten | © 2015 zVg
cantars, 26.01.2015, 19:53 closed

Verantwortliche von «cantars 2015» trafen sich in Olten zur letzten Vorbereitungskonferenz

Medienmitteilung

Am 14. März beginnt das Kirchenklangfest «cantars» mit der Auftaktveranstaltung in Basel. Darauf folgen rund 440 Einzelveranstaltungen an weiteren 35 Veranstaltungsorten in der ganzen Deutschschweiz. Am vergangenen Samstag trafen sich die Verantwortlichen zur letzten gemeinsamen Konferenz vor dem Start.

Über 50 Projektverantwortliche aus 36 regionalen «cantars»-Organisationskomitees trafen sich am Samstag, 24. Januar 2015, in Olten, um die letzten Details vor dem Start des Kirchenklangfests «cantars 2015» zu besprechen. Während vier Stunden diskutierten sie den aktuellen Stand der Arbeiten, wichtige organisatorische Aspekte, wie es um die Proben der rund 12›000 Beteiligten in Vokalensembles, Kirchen- und Konzertchören, Instrumentalensembles, Kinder- und Gospelchören steht und was man von den beteiligten Autoren, Slam-Poeten, Sängerinnen und Sängern, Musikerinnen und Musikern sowie Kunst- und Kulturschaffenden zu sehen bekommen wird.

«Wir sind im Zeitplan und können uns in den noch verbleibenden sechs Wochen voll und ganz auf die Vorbereitungen vor Ort konzentrieren», sagt nach dem Treffen Sandra Rupp Fischer, die Projektleiterin von «cantars 2015». Die regional umzusetzenden Aufträge wurden an dieser Konferenz den OKs übertragen. Die anwesenden Projektverantwortlichen jedes Veranstaltungsorts werden diese Arbeiten nun mit ihren Mitwirkenden vor Ort umsetzen.

15 Tonnen Drucksachen

Einer der nächsten Fixpunkte für die 36 regionalen OKs wird ab Ende Februar relevant. Dann erhalten sie das Informationsmaterial, welches vor Ort eingesetzt wird; insgesamt handelt es sich dabei um 15 Tonnen Material (Werbeflyer, Plakate, Gesamtprogramme). Ab jetzt stehen für die OKs die Umsetzung und Durchführung der Anlässe vor Ort im Zentrum. Während dessen laufen die Proben der mitwirkenden Formationen und Solokünstler.

Mit einem Auftaktfestival wird am 14. März 2015 «cantars 2015» in Basel eröffnet. Ab dann werden während drei Monaten insgesamt gegen 440 Veranstaltungen in 13 Kantonen stattfinden. Erwartet werden an allen Anlässen gegen 100›000 Besucherinnen und Besucher. Die Veranstaltungsorte von «cantars 2015» sind Baden, Bern, Biel/Bienne, Brugg, Einsiedeln, Gampel-Steg, Langenthal, Luzern, Muri (AG), Olten, Rapperswil-Jona, Schaffhausen, Schwyz, Solothurn, St. Gallen, Tafers, Uster, Val Müstair, Visp, Weinfelden, Wil, Winterthur und Zürich. Die Schlussveranstaltung des Kirchenklangfests 2015 findet am 7. Juni 2015 im OLMA-Gelände in St. Gallen statt.

Trotz viel ehrenamtlicher Arbeit der rund 12›000 Beteiligten benötigt eine solche Grossveranstaltung finanzielle Unterstützung. Dank der Finanzierung unter anderem des Bundesamtes für Kultur, der Landeskirchen und Kirchgemeinden, von politischen Gemeinden und Kantonen, Privatpersonen, Firmen wie der Raiffeisen und Migros Ostschweiz (Kulturprozent), von Stiftungen und dank vieler weiterer Kooperationen wird «cantars 2015» überhaupt möglich. (mgt)

cantars – Kirchenklangfest 2015 vom 14. März bis 7. Juni 2015 in 13 Kantonen.

Weitere Informationen: www.cantars.org

Medienspiegel ›

News ›

Katholisches Medienzentrum