Unsere Stiftsschule sendet Botschaft der Solidarität

In den Psalmen besingen wir Mönche immer wieder Jerusalem und den Berg Zion als Ort der Sehnsucht nach Gott und seiner Freude. Jerusalem und mit ihr der Tempel sind ein sicheres Zeichen der Gegenwart Gottes. So heisst es im Ps 125: «Wie Berge Jerusalem rings umgeben, so ist der HERR um sein Volk von nun an bis in Ewigkeit.»

Diese Sehnsucht drückt sich in der «Jerusalema-Challenge» aus. Tausende haben sich von diesem Lied und seinem Tanz inspirieren lassen. Das Lied von Master KG besingt einen spirituellen Ort, «an dem man Frieden findet, an dem es keine Sorgen, sondern nur Glück und fröhliche Menschen gibt.» Es strahlt Lebensfreude aus und verbreitet auf der ganzen Welt die Hoffnung, dass wir die gegenwärtige Krise gemeinsam bewältigen können.

So stellt sich die Stiftsschule Einsiedeln ebenfalls hinter diese Botschaft der Solidarität. Sie hat die Herausforderung angenommen und ein eigenes Video gedreht. Es wird schnell deutlich, wie viel Spass es gemacht hat, gemeinsam den Tanz einzustudieren. Hier sehen Sie unsere Schüler, Lehrer und Mönche tanzen.

Auf alle Fälle würden wir uns freuen, auch Ihnen ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern. In diesem Sinne: Viel Vergnügen!

Hier können Sie es anschauen

In der Bibliothek im Kloster Einsiedeln | © Printscreen youtube
Kloster Einsiedeln
26. Februar 2021 | 06:31