Sunnehügel, 09.02.2016, 15:08

Tag der offenen Pforte

Medienmitteilung

Offene Türen im Sunnehügel – Haus der Gastfreundschaft im ehemaligen Kapuzinerkloster Schüpfheim. Klostermauern sparen einen besonderen Raum aus: einen Schutzraum für Stille, für Besinnung auf das Wesentliche, zum Durchatmen in der Hektik des Alltags.

Dies gilt in besonderer Weise für die Mauern des ehemaligen Kapuzinerklosters Schüpfheim, welches seit 23 Jahren Menschen in Krisen und schwierigen Lebenssituationen beherbergt. Innerhalb des Klosters finden die Gäste ein Stück Geborgenheit, eine gewisse Anonymität und die Gelegenheit für einen vorübergehenden Rückzug.

Gleichzeitig steht der Sunnehügel auch für einen kirchlichen Neuaufbruch: Seit über zwei Jahrzehnten leben Männer und Frauen, teilweise mit Kindern, verbindlich und doch in immer wieder neuer Zusammensetzung einen klösterlichen Alltag mit neuen Ausdrucksformen und führen so die Tradition der Kapuziner weiter. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, die Gäste zu begleiten und mit ihnen den Alltag zu gestalten. Daneben gehen sie teilweise einer externen Erwerbsarbeit nach und bestreiten so ihren Lebensunterhalt.

Dank den Eigenleistungen der Kerngemeinschaft und mit Hilfe von zahlreichen Freiwilligen sowie Spenderinnen und Spendern ist es möglich, das soziale Netz der Schweiz in einzigartiger Weise zu ergänzen. Denn nirgendwo sonst sind Gäste rund ums Jahr so unmittelbar in das Leben einer Klostergemeinschaft integriert.

Hin und wieder öffnet die Gemeinschaft vom Sunnehügel bewusst ihren Schutzraum, um allen Interessierten einen Blick hinter die Klostermauern und in ihren Betrieb zu ermöglichen. Am Samstag, den 12. März 2016 ist es wieder so weit: Es findet ein Tag der offenen Pforte statt. Das Programm ist wie folgt vorgesehen:

Programm

  • 13.30 bis 18.00 Uhr: Kaffee und Kuchen im Refektorium
  • 14.00 und 16.00 Uhr: Führung durch das Kloster
  • 18.00 bis 18.30 Uhr: besinnlicher Abschluss im inneren Chor der Klosterkirche

durchgehend:

  • Begegnung und Austausch mit den Mitgliedern der Kerngemeinschaft
  • Infoecke zum Bauprojekt «lückenfüllen» (Sanierung des Klosters)
  • Marktstand mit hauseigenen Produkten
  • betreutes Kinderprogramm

zu beachten: Es sind vor Ort keine Parkplätze vorhanden. Wir bitten Besucher_innen, mit dem öffentlichen Verkehr anzureisen oder die Parkplätze im Dorf (Pfrundmatte) zu benutzen.

Sunnehügel Flyer Offene Pforte

Medienspiegel ›

News ›

Katholisches Medienzentrum