I: Radiomoderator nennt Erdbeben eine «Strafe Gottes»

Mit Empörung hat der Vatikan auf die Bemerkung eines Radio-Moderators reagiert, wonach es sich bei den jüngsten Erdbeben in Italien um eine göttliche Strafe für die Legalisierung der Homo-Ehe handeln könnte.

NZZ
7. November 2016 | 07:46