Theologische Hochschule Chur, 26.01.2017, 08:41

Pastorale Differenzierung ist angesagt!

Medienmitteilung

Der Sozialpsychologe Heiner Keupp spricht auf der Tagung des Pastoralinstituts der THC

 Simplify your life…! Unter diesem Motto wird die Kunst der Vereinfachung heute grossgeschrieben. Gleichzeitig überfordert die Unübersichtlichkeit der Welt viele Menschen, löst Ängste aus und lässt die Sehnsucht nach einfachen Antworten wachsen.

Vereinfachung ist eine hohe Kunst und darf in Theologie, Kirche und Seelsorge nicht zur Banalisierung werden. Kompetente Vereinfachung gelingt jenen, die mit der Komplexität von Sachverhalten vertraut sind und professionell differenzieren können. Wo differenzierte Analysen ins Hintertreffen geraten, bleiben Vernunft, Sachgemässheit und letztlich auch Wahrheiten auf der Strecke.

Die Komplexität der Realität führt in der Katholischen Kirche dazu, dass Ungleichzeitigkeiten und unterschiedliche Positionen auszuhalten sind. Seien es Spannungen zwischen Weltkirche und den verschiedenen Ortskirchen, seien es Ausgrenzungen und Polarisierungen in ein und demselben Land oder Bistum. Verantwortetes kirchliches Handeln setzt voraus, dem Wunsch nach vermeintlich einfachen Lösungen zu widerstehen.

Der bekannte Münchner Sozialpsychologie Prof. Dr. Heiner Keupp nennt die Fähigkeit, die durch Komplexität hervorgerufenen Spannungen auszuhalten ‹Ambiguitätstoleranz›. Auf Einladung des Pastoralinstituts der Theologischen Hochschule Chur erklärt Keupp auf der Tagung «Let’s complexify…! Vom Wert differenzierten pastoralen Handelns" am kommenden Mittwoch, den 01.02.2017 im Centrum 66 in Zürich, wie Seelsorgende diese Kompetenz entwickeln können.

Die Tagung widmet sich den psychologischen, soziologischen und theologischen Hintergründen unangemessener Simplifizierung und will zum Gegensteuern ermutigen. Weitere Referenten sind Prof. Dr. Eva-Maria Faber und Prof. Dr. Christian Cebulj (Chur), sowie die Gemeindeleitenden Zita Haselbach und Marcus Scholten (Winterthur). Es sind noch Plätze frei.  Anmeldung und weitere Infos unter: http://www.thchur.ch/events/lets-complexify/

Medienspiegel ›

News ›

Katholisches Medienzentrum