Papst-Videobotschaft: Frei von Verbraucherherrschaft

In seiner neusten Videobotschaft zum Gebetsanliegen im Februar geht der Papst auf das Übel der heutigen Welt ein. Wörtlich sagt er: «Gläubige und Ungläubige sind sich einig, dass die Erde unser gemeinsames Erbe ist, dessen Erträge allen zugutekommen sollte. Was geschieht jedoch in der Welt in der wir leben?»

Radio Vatikan