Radio Vatikan, 08.02.2016, 12:01

Papst-Videobotschaft: Frei von Verbraucherherrschaft

In seiner neusten Videobotschaft zum Gebetsanliegen im Februar geht der Papst auf das Übel der heutigen Welt ein. Wörtlich sagt er: „Gläubige und Ungläubige sind sich einig, dass die Erde unser gemeinsames Erbe ist, dessen Erträge allen zugutekommen sollte. Was geschieht jedoch in der Welt in der wir leben?“
Die Artikel des Medienspiegels werden nach den urheberrechtlichen Richtlinien der Medienhäuser publiziert. Wir verlinken wenn möglich direkt auf den Originalartikel. Von den Medienhäusern gesperrte Beiträge werden mit einem Vorhängeschloss gekennzeichnet.
Medienspiegel ›

News ›

Katholisches Medienzentrum