«Wenn es so weitergeht, muss niemand Neues antreten» | © zVg
«Wenn es so weitergeht, muss niemand Neues antreten» | © zVg
Gastbeitrag, 08.05.2015, 10:09 closed

«Oh Happy Day»

Christliche Musiktage 2015 und «cantars» Schlusspunkt

Vom 6.-7. Juni 2015 feiern 1100 Musiker die Christlichen Musiktage. 80 Konzerte auf 8 Bühnen versprechen ein musikalischer Ohrenschmaus. Am grossen Fest-Gottesdienst mit viel Musik und einer Predigt vom St. Galler Kirchenratspräsident Martin Schmidt und dem Einsiedler Abt Urban Federer beteiligen sich Musiker unterschiedlichster Stilrichtungen.

Während zwei Tagen werden in St. Gallen über 1100 Musiker ihre Musik präsentieren. Auf 8 Bühnen wird eine grosse Musikvielfalt geboten: Gospel, Pop, Rock, Singer-Songwriter, Jazz, Hip-Hop, Rap, Brass und Klassik. Doch damit an Vielfalt nicht genug: Vom Gossau Gospel Choir bis zur Sängerin Milya – von Toby Meyer & Band bis zu jericho.sys – von den Rappern DJ FreeG and Saymo K bis zur klassischen Sopranistin Miriam Feuersinger (Gewinnerin des «Echo» 2014, beste Klassik-Produktion). Die Palette in St. Gallen wird bunt!

Zwölf der 80 Konzerte der Musiktage sind auch Teil des Kirchenklangfestes «cantars», welches seit Mitte März an hunderten von Anlässen in der Schweiz erklingt. Der Abschluss von «cantars» findet am Sonntagmorgen an den Christlichen Musiktagen statt. Hunderte von Christen aus der ganzen Schweiz, Süddeutschland und Österreich feiern einen musikalischen Fest-Gottesdienst in der grössten Halle der Olma. Mit dabei ist der Kirchenratspräsident der ev.-ref. Kirche St. Gallen, Pfarrer Martin Schmidt, und Abt Urban Federer vom Kloster Einsiedeln. Durch den Gottesdienst führen SRF-Moderatorin Ladina Spiess und Matthias Spiess von der Evangelischen Allianz Schweiz.

Der Höhepunkt vom Samstag: die «Amazing Praise Night»

 Die Musiktage beginnen am Samstag, 6. Juni, und während dem ganzen Tag finden auf acht Bühnen parallel verschiedene Konzerte statt. Jeder kann sich so sein Programm individuell zusammenstellen und dabei Neues entdecken. Am Samstagabend dann der Höhepunkt: die «Amazing Praise Night»! Mit dabei ist Edwin Hawkins (USA), Komponist des weltbekannten Hits «Oh Happy Day». Er hat die Gospelszene weltweit markant geprägt und wird mit Chor und Band nach St. Gallen kommen. Hawkins verspricht Black Gospel vom Feinsten. Ausserdem an der «Amazing Praise Night» spielt Brian Doerksen aus Kanada, Komponist und Interpret von vielen bekannten neuen geistlichen Liedern. Doerksen kommt zum ersten Mal mit seinem neuen Projekt «The Shiyr Poets» nach Europa. Sein Inspirational Folk Rock geht in die Herzen. Bei der jungen Band «Trinity» (Latin-Folk-Pop) aus den Niederlanden wird es schwierig, sitzen zu bleiben. Die jungen Musiker zünden ein Musikfeuerwerk, welches die Festivalbühnen Europas Szene bereits schon angesteckt hat. Freunde von hochstehendem Brass werden die «Staff Band» des Christlichen Musikverbandes Schweiz geniessen.

Eine neue Plattform für christliche Musik

Organisator der Musiktage ist der Christliche Musikverband Schweiz (CMVS). Der CMVS will mit den Musiktagen eine neue Plattform schaffen, um die Vielfalt an Musik von Christen zu zeigen, Begegnungen untereinander und den Nachwuchs zu fördern. Zusätzlich zu den Konzerten finden während dem Wochenende verschiedene Workshops für Musiker statt und in der «Music Plaza» stellen Musiklabels, Verlage und verschiedene Organisationen ihre Angebote vor. Weitere Informationen und Tickets gibt es auf der Webseite der Christlichen Musiktage unter www.christliche-musiktage.ch

 

Medienspiegel ›

News ›

Katholisches Medienzentrum