Kulturmagazin Saiten, 11.02.2019, 12:09

Nicht mit und nicht ohne

Ambiguitätstoleranz ist die Fähigkeit, Zweideutiges und Mehrdeutiges auszuhalten und manchmal sogar zu geniessen. Sie ist ein kostbares Gut. Die pädagogischen Initiativen, diese in der Schule zu fördern oder die offensichtliche Erstarkung extremer Positionen in allerlei Diskursen legen den Schluss nahe, dass es sich dabei auch um ein zunehmend knappes Gut handelt.
Die Artikel des Medienspiegels werden nach den urheberrechtlichen Richtlinien der Medienhäuser publiziert. Wir verlinken wenn möglich direkt auf den Originalartikel. Von den Medienhäusern gesperrte Beiträge werden mit einem Vorhängeschloss gekennzeichnet.
Medienspiegel ›

News ›

Katholisches Medienzentrum