Gastbeitrag, 02.11.2009, 09:14 closed

Neue Wege: Monika Stocker als Co-Autorin gewählt

Der Vorstand des Vereins «Neue Wege – Zeitschrift für Religion und Sozialismus» hat an seiner letzten Sitzung als Nachfolge von Susanne Bachmann, Monika Stocker, frühere Stadträtin von Zürich, langjähriges Mitglied der Vereinigung «Freundinnen und Freunde» und sporadische Autorin, als Co-Autorin (20 %) gewählt. Susanne Bachmann kündigte per Ende Dezember, um für ihr Studium die nötige Zeit zu haben.

Mit der Wahl von Monika Stocker wird per 1. Januar 2010 eine für diese Arbeit hochqualifizierte Frau die Neuen Wege stark prägen. Ihr jahreslanges politisches Engagement für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung als auch ihre kommunikative Persönlichkeit machen Monika Stocker zu einem Glücksfall für die Reaktionsarbeit der Neuen Wege.

Zusammen mit Rolf Bossart als bisheriger Co-Autor und der Redaktionskommission zeichnet Monika Stocker verantwortlich für Inhalt und Sprache der Monatszeitschrift.

Für den Vorstand «Freundinnen und Freunde der Neuen Wege»:

Pia Hollenstein, Präsidentin

Medienspiegel ›

News ›

Katholisches Medienzentrum